Eine neue Jugendgruppe befindet sich derzeit im Aufbau. Wir nehmen gerne Mitglieder auf ab 10 Jahre mit Jugendfischereischein. 

 

Die Jugendgruppe angelt derzeit mit den Senioren mit. Siehe hierzu Termine Senioren

DER WEG ZUM ANGELSCHEiN iN NRW

Der Weg zum Angelschein

 

 

AB DEM 10. LEBENSJAHR

Ab dem vollendeten 10. Lebensjahr darf ein Kind unter ständiger Aufsicht eines erwachsenen Anglers (nur Mitglieder des AC Rotauge e.V.) angeln. Der Jugendliche muss einen Jugendfischereischein besitzen und einen Erlaubnisschein für "Inhaber eines Jugendfischereischeines" für das Gewässer gelöst haben. Der aufsichtführende Angler muss einen gültigen Fischereischein haben. Der Jugendliche darf mit einer Handangeln angeln.

Den Jugendfischereischein gibt es in Remscheid beim Ordnungsamt, Abt. Untere Fischereibehörde, Frau Litzner, im Ämterhaus, Friedrich-Ebert-Platz/Elberfelder Straße)

AB DEM 13. LEBENSJAHR

Ab dem vollendeten 13. Lebensjahr kann ein Jugendlicher die staatliche Fischerprüfung ablegen. Den Fischereischein für Erwachsene erhält er jedoch frühestens erst an seinem 14. Geburtstag. (siehe hierzu: www.angelkurs.de)

 

AB DEM 14. LEBENSJAHR

Ein Jugendlicher, der das 14. Lebensjahr vollendet und die staatliche Fischerprüfung bestanden hat, verfügt über die Wahlmöglichkeit:

a) Er fischt entweder weiter in Begleitung eines erwachsenen Anglers mit dem Jugendfischereischein und dem Erlaubnisschein für "Inhaber eines Jugendfischereischeines"

ODER

b) Er löst den Fischereischein für Erwachsene und einen Erlaubnisschein für Erwachsene. In diesem Fall kann er alleine und ohne Aufsicht angeln.

Der Fischereiausübungsberechtigte kann auch bei b) Beschränkungen erlassen, falls er dies für notwendig hält.

 

AB DEM 16. LEBENSJAHR

Ab dem vollendeten 16. Lebensjahr kann eine Person nur noch fischen, wenn sie die Fischerprüfung bestanden und einen Fischereischein für Erwachsene gelöst hat. Besteht eine Person im Alter von 15 Jahren die Fischerprüfung nicht, so darf sie ab ihrem 16. Geburtstag nicht mehr fischen. Ausnahmen hiervon gibt es nur für behinderte Personen.

 

DER FISCHEREISCHEIN

Den Fischereischein bzw. den Jugendfischereischein muss jeder Angler am Gewässer bei sich führen. Der Fischereischein bescheinigt , dass der Angler die staatliche Prüfung bestanden hat. Der Jugendfischereischein berechtigt zum Fischfang ausnahmslos in verantwortlicher Begleitung einer erwachsenen Person mit gültigem Fischereischein. Der Fischereischein und der Jugendfischereischein sind bei der Wohnsitzgemeinde des Anglers erhältlich (Ordnungsamt, Untere Fischereibehörde Stadt Remscheid).

Der Jugendfischereischein darf nur als Jahresfischereischein ausgestellt werden, die Gebühr kann bei der Stadt Remscheid erfragt werden. Zudem ist eine Fischereiabgabe zu entrichten.

Der Fischereischein wird für ein Kalenderjahr (Jahresfischereischein) oder für fünf aufeinander folgende Kalenderjahre erteilt. Die Gebühr hierfür können sie bei der Stadt Remscheid, Untere Fischereibehörde, erfragen.  Die Gültigkeit des Fischereischeins kann erneuert werden. Die Erneuerung der Gültigkeit steht der Erteilung des Fischereischeins gleich.

Der erteilte Fischereischein ist von der Person, für die er ausgestellt wird, persönlich abzuholen. Dabei ist die Inhaberunterschrift zu leisten.

 

DER ERLAUBNISSCHEIN (vom AC Rotauge e.V.)

Der Erlaubnisschein ist die Genehmigung des jeweiligen Fischereiausübungsberechtigten, dass der Angler in seinem Gewässer angeln darf. Dieses Dokument wird auf den Namen des Anglers ausgestellt und ist beim Angeln mitzuführen. Erlaubnisscheine gibt es als Jahres-, Monats-, Wochen- oder Tageserlaubnisscheine, oder über eine Mitgliedschaft beim AC Rotauge e.V. Sie werden auch als Jahres-, Monats-, Wochen- oder Tageskarte bezeichnet. Der Erlaubnisschein ist bei jeweiligen Fischereiausübungsberechtigten (über Angelshops oder über Vorstand AC Rotauge) erhältlich. An größeren Gewässern gibt es zumeist mehrere Verkaufsstellen (Angelshops) für derartige Erlaubnisscheine.

 

Kontakt: Cornelia Schmidt, rotaugeac@t-online.de

 

 

hier ein paar Impressionen:

 

 

 

 

 

Nach oben